Kyona

Hier könnt ihr die Steckbriefe eurer Charaktere erstellen.
Benutzeravatar
Kyona
Administrator
Beiträge: 46
Registriert: So 24. Jan 2016, 15:00
Personalien: klick

Kyona

Beitragvon Kyona » So 24. Jan 2016, 17:00

Bild
by zerudez


Vorname: Kyona
Nachname: M'hare
Alter: 20 Jahre
Geburtstag: 01. Oktober
Größe: 1,76 m
Haarfarbe/Frisur: lange, braune Haare, locker mit einer Schleife zusammengebunden (siehe Bild)
Augenfarbe: grün
Besondere Merkmale: stets ein Lächeln im Gesicht - ruhiges, aber bestimmtes Auftreten
Charakter: aufgeschlossen - freundlich - verständnisvoll - offen - ehrlich - treu
Stärken: selbstbewusst - mutig - willensstark - entschlossen
Schwächen: denkt manchmal zu viel nach - fühlt sich oft einsam - hängt noch zu sehr an der Vergangenheit - lässt sich in einigen Situationen zu sehr von Gefühlen leiten oder ablenken

Familie:
Vater, Marek: Ranger im Naturschutzgebiet
Mutter, Salvah: Autorin
Bruder, Jarek (verstorben):
Kyona bewunderte immer ihren älteren Bruder für sein Wissen und seine Art, wie er mit Pokémon umgehen konnte. Zu ihm hatte sie nicht nur ein sehr enges Verhältnis, er war es auch, der ihr viel über die Pokémon und ihre Welt beigebracht hatte und ihr das eine oder andere Geheimnis anvertraute. Er besaß die einzigartige Fähigkeit, die Pokémon zu verstehen, ihre Gefühle zu spüren und auf eine besondere Weise mit ihnen verbunden zu sein. Früh in seinem Leben hatte er es sich daher zur Aufgabe gemacht, alles zu tun, um sie zu beschützen. Bei dem Versuch, ein verletztes Pokémon in den Bergen zu retten, verunglückte er jedoch tödlich. Er unternahm diese gefährliche Rettungsaktion allerdings nicht nur aus Liebe zu seiner Schwester, die das kleine Vogel-Pokémon entdeckt hatte, sondern auch aus Liebe zu den Pokémon selber und der tiefen Verbundenheit, die er mit ihnen teilte.

Geschichte: Kyona wuchs in Av'hon auf, einem kleinen, idyllischen Dorf in Curatio, welches an der Grenze zu einem Naturschutzgebiet liegt. An manchen Tagen nahm ihr Vater sie mit in das Naturreservat, um ihr dort die verschiedenen Arten von Pokémon zeigen und ihr mehr über ihre unterschiedliche Lebensweise erzählen zu können - so, wie er es auch schon damals mit ihrem Bruder getan hatte. Noch heute verbindet Kyona mit einigen der dort lebenden Pokémon eine tiefe Freundschaft.

Bis zu dem Tag, an dem das schreckliche Unglück seinen Lauf nahm, verbrachte Kyona auch viel Zeit in der Obhut ihres Brudes. Auch er erzählte ihr viel über Pokémon - über die Pokémon, die in ihrem Dorf, in dem Naturschutzgebiet oder in den naheliegenden Bergen lebten, aber auch einiges über Pokémon, denen er auf seiner einjährigen Reise durch Curatio begegnet war. Neben alldem versuchte er ihr auch beizubringen, das Verhalten der Pokémon richtig zu deuten, ihr zu erklären, worauf sie im Umgang mit ihnen achten muss und wie sie lernt, die Pokémon auf seine Art zu sehen und zu verstehen. Obwohl zu manchen Jahreszeiten die Berge aufgrund der starken Winde in Curatio sehr gefährlich waren, begab sich ihr Bruder oft dort hin. Die Tage, an denen das Wetter gut war und er auch seine kleine Schwester mitnahm, waren für Kyona etwas ganz besonderes - entgegen der Freude ihrer Mutter, aber mit der Zustimmung ihres Vaters. Nachdem ihr Bruder bei dem Versuch, ein verletztes Pokémon zu retten, tödlich verunglückte, gab sie sich schließlich das Versprechen, das zu schützen, was ihm am meisten bedeutete - die Pokémon und ihre Welt. Heute strebt sie nach den Idealen ihres Bruders, vergisst dabei aber nie ihre eigene Liebe zu den Pokémon.

Dass die Organistation Graviterra begann, immer größere Wellen zu schlagen und tiefer in das Land einzudringen, um es für sich einzunehmen, blieb auch Kyona nicht verborgen. Auch sie hörte von den Gerüchten, dass es eine Organisation namens Instirio gab, die verhindern will, dass Graviterra immer weiter das Land, das viele Jahre als Paradies für Pokémon und Menschen galt, zerstört. Entgegen der Meinung vieler Dorfbewohner, glaubt sie an die Gerüchte und hofft, dass Instirio für die Gerechtigkeit einstehen, diese Welt den Frieden zurückbringen und die Harmonie zwischen den Menschen und den Pokémon wiederherstellen würde - und ihr damit auch die Träume und die Ziele ihres Bruder ein Stück näher brachte.

Sonstiges: Kyona hat eine besondere Bindung zu Vogel-Pokémon.
Zuletzt geändert von Kyona am Mi 10. Feb 2016, 18:02, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
"You're mine. Mine, as I'm yours. And if we die, we die. All men must die, Jon Snow. But first, we'll live." - Ygritte

Benutzeravatar
Kyona
Administrator
Beiträge: 46
Registriert: So 24. Jan 2016, 15:00
Personalien: klick

Re: Kyona

Beitragvon Kyona » So 24. Jan 2016, 18:00

Bild
Starter: Hunduster
Art: Hades
Typ: Bild Bild
Level: 6
Geschlecht: männlich
Fähigkeit: Feuerfänger
Item: -
Attacken: Glut / Silberblick / Jauler
Charakter: Hunduster ist ein sehr gutmütiges Pokémon. Auf den ersten Blick wirkt es etwas zurückgezogen, dabei ist es Menschen gegenüber nur sehr misstrauisch. Wenn jemand erst einmal das Vertrauen dieses Pokémon gewonnen hat, versucht es, diese Person zu beschützen und ist ihr gegenüber sehr ehrenhaft. Einen Kampf weicht Hunduster niemals aus und gibt in allen Situationen sein Bestes, kennt aber auch seine Grenzen.
Zuletzt geändert von Kyona am Sa 6. Feb 2016, 15:07, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
"You're mine. Mine, as I'm yours. And if we die, we die. All men must die, Jon Snow. But first, we'll live." - Ygritte

Benutzeravatar
Kyona
Administrator
Beiträge: 46
Registriert: So 24. Jan 2016, 15:00
Personalien: klick

Re: Kyona

Beitragvon Kyona » So 24. Jan 2016, 18:10

Items: -
Pokébälle: -
TM & VM: -
Beeren -
Basis-Items: -
Geld: -
Wunschpunkte: 10 WP
Bild
"You're mine. Mine, as I'm yours. And if we die, we die. All men must die, Jon Snow. But first, we'll live." - Ygritte


Zurück zu „Personalien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast