Der Beginn einer langen Reise...

Benutzeravatar
Kiahra
Administrator
Beiträge: 259
Registriert: So 27. Dez 2015, 11:56
Personalien: klick

Re: Der Beginn einer langen Reise...

Beitragvon Kiahra » Sa 22. Okt 2016, 17:53

Das Mädchen schnieft herzerweichend und blickt dich mit großen Kulleraugen an, in denen dicke Tränen stehen. "Du willst mir helfen? Wirklich? Du bist der Beste auf der ganzen weiten Welt!" Im nächsten Moment trifft dich etwas mit voller Wucht gegen die Brust und reißt dich zu Boden. Du prallst hart auf und spürst sofort die einsetzenden Schmerzen. Bevor du realisieren kannst, was passiert ist stellt sich Shad schützend vor dich und knurrt bedrohlich. Dein Partner knurrt das kleine Mädchen an.

Als du diese näher betrachtest fällt dir sofort die Veränderung auf. Ein ziemlich breites Grinsen ziert das Gesicht des Mädchens. Keine Spur mehr von auch nur einer Träne. Neben ihr befindet sich ein Pokémon, auf dessen roten Körper breite, schwarze Streifen zu erkennen sind. Vier gestreifte Insektenbeine halten den Körper aufrecht und blitzende Fangzähne sind drohend auf Shade gerichtet.

Das Mädchen kichert boshaft: Mensch bist du naiv!" Dabei spielt sie mit einem langen, weißen Faden. Wie ein Jojo lässt sie etwas daran auf und ab hüpfen und mit Entsetzen musst du feststellen, dass es sich dabei um Kapi handelt, der komplett von klebrigen Fäden umschlungen ist. Strampelt versucht es sich zu befreien, jedoch ohne Erfolg. "Kniiiilllzzz!" ruft dein Pokémon verzweifelt in deine Richtung.
Eine Niederlage ist die beste Motivation weiterzumachen | Sieh die Welt nicht so wie sie ist, sondern wie sie sein sollte

Benutzeravatar
Jazz
Beiträge: 100
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 16:29
Pokemon-Team: Bild
Personalien: klick

Re: Der Beginn einer langen Reise...

Beitragvon Jazz » Sa 22. Okt 2016, 21:17

Das Mädchen hörte nicht auf zu weinen und schniefen und auch meine Fragen beantwortete sie nicht sondern bedankte sich erstmal. "Hey wir haben doch noch gar nichts errei..." Und schon trifft mich irgendwas voll gegen die Brust und reißt mich zu Boden. Schmerzhaft verzieh ich mein Gesicht. "Was ?" Es dauerte bis ich wieder einen klaren Gedanken fassen konnte, jedoch sprang Shad schon schützend vor mich und knurrte irgendwas an. Oder eher... er knurrte das Mädchen an ?
Als ich näher zu dieser blicke sehe ich wie sie dort steht und nun ziemlich breit grinst. Nichts mehr von der Traurigkeit vor gerade eben. Neben ihr stand ein recht großes Pokemon. Es sah Spinnenartig aus und hatte große Fangzähne, die auf Shad gerichtet waren. Mir dämmerte es, dass sie mich ausgetrickst hatte. Ich schüttelte meinen Kopf und richtete mich auf, während sie mich naiv nannte und irgendwas an einem Faden hin und her baumeln lies. Es war Kapi welcher gefesselt war und hilfesuchend in meine Richtung rief.

"Echt jetzt ? Kleine Mädchen haben solche Tricks nötig ?" Ich bügte mich etwas zu Shad und flüsterte ihm etwas zu. "Versuche den Käfer mit deiner Verfolgung abzulenken und näher an die Trainerin zu kommen und sobald du die Chance hast setze Kratzer gegen den Faden ein." Dann rief ich Knilz etwas lauter zu. "Kapi versuche dich mit deiner Kugelsaat zu befreien!"


Zurück zu „Jazz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast